Sportwetten Strategien - Womit anzufangen?

Im Sportwetten sowie überhaupt im Leben ist es wichtig Ziele zu setzen. Deswegen überlegen Sie sich erstmal wie Sie spielen möchten. Bestimmen Sie Ihre Neigung zum Risiko. Also sind Sie bereit auf höhere Quoten zu wetten oder wetten Sie lieber auf kleinere Quoten, die Ihnen einen kleinen Gewinn sicherstellen. Sind Sie bereit eine langfristige Strategie zu folgen, d.h. auf Ereignisse zu wetten, die Ihnen nicht für jeden Einsatz einen Gewinn bringen, bei einem Treffer-Einsatz aber werden alle Ihrer früheren Verluste ausgeglichen. Die Frage ist, ob Sie die Geduld zur Erwartung dieses Moments haben oder Sie werden Ihre Strategie ändern? Die Spieler, die das Ende der langfristigen Strategie nicht erreichen, ziehen normalerweise weniger riskante Einsätze für die Favoriten vor und gewinnen öfter aber weniger. So können Sie alle Treffer-Einsätze verlieren und sogar negative Finanzen feststellen.

Jeder erfahrene Spieler weiß, dass es ohne eine gut geplante Strategie früher oder später zu Insolvenz kommt. Damit Sie ein positives Ergebnis von Ihren Einsätzen erreichen, müssen Sie eine bestimmte Strategie der Einsätze haben. Hier sind einige der berühmtesten und populärsten Strategien angegeben.

- Bestimmen Sie wofür Sie spielen.
Viele Leute wetten, um einfach Fußballspiele und andere Sportwettbewerbe fernzusehen, was eigentlich normal ist. Sie interessieren sich nicht so viel ob sie gewinnen oder verlieren. Das ist für sie nur Unterhaltung. Deswegen machen diese Leute keine regelmäßigen Einsätze. Im Gegensatz dazu sind die professionellen Spieler, die zum Zweck Gewinn vom Wetten spielen. Wenn Sie nicht zum Zweck Unterhaltung spielen, sondern auch nach Einkommen streben, dann muss das Einsatzkriterium nicht die Menge der gewonnenen Einsätze im Vergleich zu den verlorenen Einsätzen sein, sondern die Balance Ihrer Geldmittel, d.h. die Einkommenserhöhung.

- Bestimmen Sie exakt was für einen Betrag Sie bereit sind zu wetten /zum Bespiel pro Monat/.
Machen Sie keine Einsätze mit Beträgen, die für etwas anders bestimmt sind.

- Machen Sie Einsätze nur auf Ereignisse, die Sie gut genug kennen.
Vermeiden Sie Rate von Freunden oder Gerüchte über eventuelle Spielergebnisse. Die Prognosen von Tipstern aus unterschiedlichen Internetseiten sind nur dann nützlich wenn die Geschichte ihrer Prognosen eine positive Balance aufweist. Machen Sie aber hier auch keine Einsätze auf für Sie unbekannte Wettbewerbe.

Jede Online Buchmacherfirma bietet Ihre Einsatzgeschichte und es wäre eine gute Idee Ihre verlorenen Einsätze dort zu prüfen und Ihre Fehler zu beurteilen.

- Untersuchen Sie so viele Buchmacherfirmen wie möglich und machen Sie sich mit ihren Regeln bekannt.
Bei jeder Firma können gewisse Besonderheiten bestehen, die von großer Bedeutung sind und können das Ergebnis eines Einsatzes beeinflussen (zum Beispiel wetten Sie „Unentschieden“ auf ein Hockey-Spiel mit der Zuversicht, dass sich der Einsatz auf die reguläre Spielzeit bezieht, und es erweist sich, dass die Einsätze in dieser Firma auch die Spielverlängerung /overtime/ einbeziehen). Sie müssen alle für Sie unbekannte Regel individuell für jede Firma untersuchen. Danach untersuchen Sie und vergleichen Sie die Linien für gleiche Spiele bei unterschiedlichen Buchmachern in einem Tag mit vielen Sportveranstaltungen (normalerweise sind das die Wochenenden). Stellen Sie fest welche Firma eine breitere Auswahl von Ereignissen anbietet, wo die Quoten höher sind u.s.w. Auf Basis dieser Information entscheiden Sie bei welchen Firmen Sie Einsätze machen.

- Danach machen Sie eine gewisse Zeit (eine oder zwei Wochen) fictive Einsätze, d.h. Ihre Einsätze auf einen Blatt Papier zu machen oder fragen Sie den Buchmacher über kostenlose Einsätze.
Dadurch können Sie Ihr Niveau bewerten und eine eventuelle Überschätzung Ihrer Prognose-Fähigkeiten korrigieren. Nachdem Sie Ihr Niveau zum Prognostizieren bestimmt haben, können Sie gern auch mit den echten Einsätzen anfangen. Immer wenn Sie Ihre Strategie wechseln wollen, prüfen Sie diese zunächst auf Papier, wobei Sie keine Einsätze mit echtem Geld machen.